SmartSync für NFON

Mit SmartSync für NFON haben Sie Ihre Kontakte immer im Griff. Durch die automatische Synchronisation mit Ihrer Kundendatenbank, sind Ihre Kontakte am Firmentelefon immer aktuell und griffbereit. Ihr Endgerät erkennt sofort wer anruft und unterstützt so den persönlichen Kundenservice am Telefon. SmartSync bezieht die aktuellen Kontaktdaten aus unterschiedlichen Quellen und synchronisiert regelmäßig mit Ihrer NFON Telefonanlage. So ersparen Sie sich die Suche nach Kontaktdaten und das manuelle Wählen der Telefonnummern. Die einzigartigen Funktionen von SmartSync können mit wenig Aufwand in Ihr bestehendes NFON-Paket integriert werden.

SmartSync für NFON synchronisiert Kontakte aus verschiedenen Quellen in das NFON-Telefonbuch. Aktuell stehen folgende gängige Quellen zur Verfügung:
• CSV
• LDAP/Active Directory
• Microsoft 365
• On-Premise Exchange

Auch die Kombination der Kontakte aus verschiedenen Quellen ist möglich. Sämtliche Kontaktquellen laufen in einer Masterliste zusammen und werden mit den definierten NFON-Accounts (K-Nummern) synchronisiert. Neben einem Telefonbuch für das gesamte Unternehmen können auch Einträge für einzelne Nutzer erstellt werden, die dann nur für diese Anwender nutzbar sind.

SmartSync speichert keine Daten!
Bei der Nutzung von SmartSync werden keine persönlichen Daten der Kontakte in irgendeiner Form gespeichert. SmartSync ist ausschließlich ein Vermittler zwischen Ihren Datenquellen und dem NFON-System.

SmartSync HowTo

Lizenzierung/Kosten

Die Kosten von SmartSync richten sich nach der Anzahl der angeschlossenen Nebenstellen und werden jährlich abgerechnet. Die Nebenstellen aller NFON-Accounts werden summiert. Die Lizenzkosten beinhalten ausschließlich die Software und Dokumentation. Support und Unterstützung für die  Einrichtung und Betrieb ist nicht inkludiert.

Preise (exkl. USt.):
1.–5. Nebenstelle: € 20,-/Jahr
ab 6. Nebenstelle: € 10,-/Jahr

Voraussetzung für die Nutzung von SmartSync?

Organisatorische Voraussetzungen
Um SmartSync nutzen zu können, muss auf Ihr bestehendes NFON-System zugegriffen werden. Durch die Unterzeichnung der NFON-Beta-Vereinbarung erhält der Kunde Zugang zur Portal-API.

Technische Voraussetzungen
Benötigt wird ein Windows-/Linux- oder macOS-Rechner, von dem aus alle Quellen und die NFON-Portal-API erreichbar sind. Je nach Kunden-Infrastruktur kann das ein internes System sein oder auch ein Mietserver/-VM.

SmartSync besteht aus einer ausführbaren Datei (.exe/.bin) und einer Konfigurationsdatei. Um die Synchronisation in regelmäßigen Intervallen auszuführen, ist das Anlegen eines Scheduled Task notwendig. Die Synchronisierung von Kontakten aus einem Exchange Public Folder ist nur mit dem Exchange_EWS Plugin möglich. Dieses funktioniert jedoch sowohl in einer On-Premise Umgebung, wie auch mit Microsoft365.

Kontakt

Unser Team unterstützt Ihr Unternehmen gerne bei der Einrichtung von SmartSync. Bitte nehmen Sie diesbezüglich Kontakt mit uns auf.

Gerne kommunizieren wir auch direkt mit Ihrem IT-/NFON-Partner!